Chronik


Meilensteine der Unternehmensgeschichte Betonfertigteile Spürgin

  • 1964

    Im Juli dieses Jahres wurde das Ingenieurbüro Fritz Spürgin gegründet und drei Monate später, im September das Betonfertigteilwerk Spürgin in der Tullastrasse in Teningen. Verlegung der ersten baustellengefertigten Großflächendecken.

Fritz Spürgin
  • 1965
Durch umfangreiche Entwicklungsarbeiten konnte eine wirtschaftliche Fertigungsmethode zur Herstellung von Großflächendecken entwickelt werden, welche somit den Startschuss zur Produktion der ersten industriell gefertigten Großflächendecken ermöglichte.

Fritz Spürgin
  • 1970
Teilverlegung der Betriebsstätte in das neu erschlossene Industriegebiet Rohrlache in Teningen.

  • 1973
Einweihung des neuen Fertigteilwerkes und Verlagerung des gesamten Betriebes in das Industriegebiet Rohrlache in Teningen.

  • 1978
Da der Markt in Frankreich für die Produkte der Firma Spürgin und deren Möglichkeiten sehr aufgeschlossen war, wurde mit dem Aufbau einer Produktionsstätte in Sélestat begonnen.

Einweihung Produktionsstätte Sélestat
  • 1989
Inbetriebnahme der neuen Fertigungsanlage zur Produktion von Doppelwänden in Teningen.

Produktion
  • 1992
Aufgrund der stetig steigenden Nachfrage für das Produkt Doppelwand in Frankreich wurde eine weitere Produktionsstätte in Sainte-Croix-en-Plaine (in der Nähe von Colmar) aufgebaut, welche hauptsächlich auf die Produktion von Doppelwänden ausgerichtet wurde.
  • 1997
Erschließung des Schweizer Marktes durch die Gründung einer Vertriebsgesellschaft.

Vetriebsgesellschaft Peter Bausysteme AG
  • 1999
Erweiterung der Produktionsstätte Sainte-Croix-en-Plaine in Frankreich.

  • 2002
Dipl.-Ing. (FH) Susanne Spürgin steigt als Geschäftsführerin neben ihrem Vater Bau-Ing. (grad.) Fritz Spürgin in die laufenden Geschäfte des Familienunternehmens ein.
 
  • 2004
Einweihung der neuen Produktionsstätte Lyon in Frankreich.
Produktionsstätte Lyon
  • 2005
Aufbau und Erweiterung des Produktbereichs Design.
 HipHoC-Stuhl Zebra
  • 2007
Forschung und Entwicklung von Hochleistungsbetonen.
 Forschung und Entwicklung von Hochleistungsbetonen
  •  2009
Produktentwicklung im Bereich wärmegedämmter Bauteile.
 
  • 2010
Produktentwicklung im Bereich schlanker Bauteile.
 
  • 2011
Einweihung der neuen Produktionsstätte in Mignières bei Paris in Frankreich.
 
  • 2012
Innovative Weiterentwicklung unserer wandartigen Produkte in diversen
Forschungsvorhaben für die zukunftsweisenden thermisch aktiven Bauweisen.
 
  • 2013
Produkterweiterung der Spürgin starwalls (Glatthaar) für den Garten-, Wohnungs- und Landschaftsbau.
 
  • 2014
50 Jahre Firma Spürgin
 
  • 2015
Erfolgreicher Abschluss des Forschungsprojektes Tabsolar. Zielsetzung: durchströmbare Bauteile aus Beton.
 
  • 2016
Produktintensivierung konstruktiver Fertigteile für Sauna-, Pool- und Landschaftsbereich