Zisterne


Um ein Höchstmaß an Effizenz zu erzielen, empfiehlt es sich die Zisterne gleichzeitig mit dem Fertigteilkeller zu planen, produzieren, liefern und zu montieren. Dadurch entfallen Zusatzkosten für den Erdbau (Aushub für Zisterne mit Kelleraushub), beim Transport (möglichst Beifracht mit Keller) sowie für den Mobilkran (nur zwei zusätzliche Hubvorgänge bei der Kellermontage).
 
Die Zisterne wird direkt vom LKW aus in ein Kiesbett versetzt. Die Abdeckung wird separat in ein Mörtelbett gesetzt und erlangt so den nötigen Verbund. Spezielle Doppelmuffenrohre werden direkt an die Wasser-leitung angeschlossen und sorgen somit für die Nutzung der eigenen Regenwassergewinnung.
Zisterne